24. Juni 2012 · Hubert

"THE ROCK" Testflug am Neuffen

Freundlicherweise haben wir von Markus Gründhammer den ersten Ultraleicht-Gleitschirm bekommen und Bernd hat ihn gleich eingeweiht - gestartet - aufgedreht - topgelandet - super! Gewicht 3,6 kg mit 26,5 qm (M-Größe)


so ein Päckchen....

das D10-Tuch 25gr/qm

noch nie in der Luft und gleich über die Klippe.....

startet super leicht

und fliegt...

nimmt die Thermik willig an

und tanzt an der Stange

ab zur Burg (ohne Vario)

der Schirm zeigt an wo's hochgeht

geschafft!! Ein unabhängiger Testbericht von Thomas Glöckner: Ich konnte erstmalig den neuen Walk & Fly" Schirm vom Skyman testen. Markus Gründhammer hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet. Der Schirm bietet eine unglaubliche Leistung und ist mit EN - A zertifiziert. Ich dachte erst, dass das sicher langweilig werden würde, wurde aber sehr positiv überrascht. Das Handling ist genial. Er startet auch bei schwierigen Bedingungen zuverlässig. In der Luft nimmt er jeden Heber mit und lässt sich willig zentrieren. Ich hatte das Vergnügen, zunächst nur sehr enge und harte Blasen vorzufinden. Auch hier konnte ich den Schirm trotz Bergsteiger Gurtzeug mit Beinschlaufen sehr eng drehen. Die Verarbeitungsqualität ist auf allerhöchstem Niveau. Allein die Vernähung des Achterlieks ist allererste Sahne. Ganz neu ist das Tuchmaterial: Domenico 10d mit 25 gr / qm. Jeder der auf alpinen Startplätzen unterwegs ist, wird es schätzen, dass man den Fußbeschleuniger auf 2 Stufen arretieren kann. So kommt man auch bei sehr starkem Wind sicher in die Luft. Bei Turbulenzen lässt sich die Arretierung ganz leicht wieder lösen und der Schirm geht in die Trimmeinstellung. Das Beschleunigungssystem ist sehr leichtgängig und kann bedenkenlos auch in bewegter Luft eingesetzt werden. Ein Schmankerl sind die bereits eingebauten Fixierhäkchen, mit denen der Schirm im Schnee zuverlässig gegen Herabrutschen gesichert werden kann. Der 26,5 er wog unter 4 kg und kann dank der sehr flexiblen Tawalon Stäbchen sehr klein verpackt werden. Er passt somit perfekt in meinen 50l HuckePack Rucksack vom Laufburschen. Mit Gurt, Reserve und Helm wog der Rucksack deutlich unter 7 kg. Man merkt dem Schirm an, dass er aus der Erfahrung der täglichen Praxis heraus konstruiert wurde und nicht nur die leichte Version eines bestehenden Modells ist. Noch mal ein Wort zur Leistung: als bekennender Hochleister Flieger nahm das Gerät zunächst so richtig ernst. Kategorie A ist doch nur etwas für Anfänger - von wegen! Es würde mich nicht wundern, wenn der Schirm demnächst bei den weiten Strecken im OLC auftaucht. Er ist schnell, steigt in jeder noch so vergurkten Thermik sicher und gleitet aussergewöhnlich gut. Eine echte Empfehlung für eine sehr breite Pilotengruppe!