12. April 2009 · Benjamin

Hirzer April 09


Voll bepackt bis unter das Dach machten Ulli Schnulli, meine Freundin Astrid und ich mich auf den Weg zum Hirzer in der Nähe von Meran (Norditalien)

Der Weg nach oben war recht schwierig und forderte wieder vollen Einsatz

Am Karfreitag kamen wir morgens gegen 10 uhr (wer früher aufsteht hat mehr vom Tag!) und so konnte ich bei recht starken Wind ein wenig Kiten.Was für ein geiles Ding das ich auch noch mein eigen nennen darf. Special greets to Bernd!Thanks!

Freitag Abend kam dann die Schulungsgruppe von Johannes an. Am Samstag morgen war unser Johannes der erste am Startplatz. Ziel: "Ich fahre nur mit A-Schein nach Hause."
Nachtrag: 18.4.09 Ziel erreicht - der Schein sollte in ein bis zwei Wochen per Post kommen.

Jochen kümmerte sich hervorragend um Eugen (Flugschullehrer).

Und somit war für Johannes die Startfreigaben erteilt. Ein letzter Fliegergruss in die Kamera und er war souverän als einziger Rückwärtsstarter aus der Schulungsgruppe weg.

Johannes, Markus vom Neuffen (ein Saufeiner Kerl mit Wurzeln aus Tirol !) und unser Ulli Schnulli

Ulli machte seine Überprüfungsflüge im Tandem.

Tandemflug? Nicht wenn es so schön thermisch ist!

Ich habe mich dann auch 2 mal getraut bei ihm mitzufliegen. Ich würde es wieder tun. Immerhin bin ich jung und brauche das Geld:-)

Am Ostersonntag mal was heimisch angezogen und ein wenig mit Jochen das tolle Wetter genossen

Ob man diesen Schirm wohl jetzt ab April immer mal auch vom Köpfle fliegen sehen wird?

Ohne Worte

Alles in allem ein wirklich schönes verlängertes Wochende. Hier noch ein paar Daten: - 500 km von Waiblingen nach Meran - viele Übernachtungsmöglichkeiten direkt vor Ort - Seilbahn alle halbe Std. vom Landeplatz (490) zur Mittelstation (1400) oder Bergstation (1900)