27. - 30. Dezember 2008 · Benjamin

Höhenschulung Hirzer


Uli und ich haben uns auf den Weg nach Meran gemacht, um die Fortschritte vom Johannes zu sehen und selber mal wieder einige Höhenmeter unter uns zu haben.

Hauptsächlich Schüler waren dort, die doch unter teilweise recht schwierigen Startbedingungen erstaunlich gut heraus gekommen sind.

Johannes als Helmmodell. Modisch immer mit der Zeit, das muss man ihm lassen:-)

Da war selbst Uli sprachlos.

Gelber Merlin mit auffäligem Tribal, das kann nur der Johannes sein.

Ich warte mit Michael (auch aus unserer Ecke und vllt. schon bald am Köpfle zu sehen) am Landeplatz auf Johannes; so wie der schon fliegt kann ich mich erst einmal schön entspannt hinlegen.

Landeplatz mal von oben gesehn! Wer errät, wem die Schuhe gehören???

Ohne Worte.

Nach der Landung.

Und der Johannes wäre nicht der Johannes, wenn er nicht noch am Landeplatz ein wenig spielen würde.

Uli und ich vertrieben uns abends die Zeit mit "Mensch ärger dich nicht". Nochmal danke an Uli, dass er mich hat gewinnen lassen.

Letzter Abend. Und schon wieder auf dem Nachhauseweg. Erstaunlich und schön, wie sich manche Menschen verändern, wenn sie sich für etwas begeistern. Dass sie selbst über ihren eigenen Schatten springen, sich ihren Ängsten stellen und dafür belohnt werden. Für uns Flieger ein kleiner Schritt, für Johannes der Weg ins Paradies. Bleib weiter dabei und vergesse bitte nicht: nach 1 kommt 2 und es geht nicht mit 3 weiter. Benjamin und Uli wünschen dir alles Gute.