12. April '03

Vereinsmeisterschaften 2003

der Gleitschirm- und Drachenflug e. V.

Die Remstäler

Austragungsort Kleinheppacher Kopf

Samstag 12.04.2003, für heute sind die Vereinsmeisterschaften angesagt. Bin ja mal gespannt, was sich Stefan so alles hat einfallen lassen. So ca. 9:00 hat Thilo angerufen und mir mitgeteilt, dass Stefan keine Zeit hat. Thilo meinte, dass wir sie trotzdem durchführen, bin auch seiner Meinung. Richtig Toll, noch 3 Stunden Zeit. Dies wird wohl Thilos erste Bewährungsprobe seit er 1. Vorstand ist. Und los geht`s, Fragebogen ausarbeiten; ausdrucken; SMS versenden; und und und..........
Während Thilo zuhause rumrödelt hab ich unsern Gasgrill ausgegraben und noch eine Kleinigkeit zum Grillen eingekauft. Nun zieht`s mich aber zum Kopf, mal schauen was so alles los ist.

Noch keiner da? nicht einmal Uli             o.k. ist ja erst 10:00

 

So nach und nach trudelt alles was einen Gleitschirm besitzt am Startplatz ein. Selbst Thilo hat schon alles erledigt. So nun kann der Spaß beginnen. Halt! Vorausgesetzt wir sind 10 Teilnehmer ( lt. Anweisung von Stefan). Ab jetzt wird jedes ankommende Auto begutachtet. Als wir den 10. Piloten entdecken sind alle begeistert.

 

Hab mich bereiterklärt den ersten Flug zu machen. Somit konnte ich das Zielfoto von Thilo schießen.
Na ja 5 m außerhalb vom Kreis. Leicht verfehlt ist auch verfehlt oder oder.

Für diese schlechte Leistung muss Thilo 10 min. auf den Deckel

 

Wer kommt den hier angerutscht? Kann wohl nur Luis-Diego sein.

Da keiner den Landepunkt trifft, haben wir uns entschlossen, ihn etwas anziehender zu gestalten.

Nachdem fast alle ihren Wertungsflug gemacht haben, den Fragebogen ausgefüllt und ihre Rettungsschnur gezeigt haben - außer ich natürlich, meine Schnur lag mal wieder im Auto, wo sie ja eigentlich nicht hingehört - beginnen die ersten am Kopf aufzudrehen.

Bernd Hudelmaier hat da wohl einen guten Bart erwischt.

Hab zwar auch noch eine gute Höhe gemacht, aber Bernd H. war auf und davon. Unter uns auf Startplatzhöhe versucht Heri sein Glück (der helle Schirm). Ich fliege heute einen Perche-Maxx - na ja - was zur Folge hat, dass der Thilo mit seinem Apco, und noch eine Stufe höher unser Klaus mit seinem Advanse über mir hängen.

Wieder oben eingelandet, warten wir bis die feuchte Bewölkung vorbeigezogen ist.

Und ab auf ein Neues

Klaus probiert auch noch mal sein Glück

Kaum geht was, herrscht wieder reges Treiben am Startplatz

Thilo ist schon wieder Top-gelandet

Nun treffen langsam die letzten Flieger am Landeplatz ein, vom Hunger oder Durst getrieben
 Denn                   Jetzt ist Grillzeit!!!!!!!!

 

Das sind sie nun,
die Top 12 vom Samstag

Gruß  Bernd.

zum Sonntag...